• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • 25-Jähriger nimmt sich in Justizvollzugsanstalt das Leben

Suchfunktion

25-Jähriger nimmt sich in Justizvollzugsanstalt das Leben

Datum: 18.03.2020

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

(KA) Bruchsal - 25-Jähriger nimmt sich in Justizvollzugsanstalt das Leben

Ein 25 Jahre alter Häftling hat sich im Zeitraum zwischen Montagabend und Dienstagfrüh in einer Einzelzelle der Justizvollzugsanstalt Bruchsal mutmaßlich das Leben genommen.

Vollzugsbeamte fanden den aus dem Irak stammenden Mann am Dienstag gegen 06.30 Uhr tot in seiner Zelle auf.  Allem Anschein nach hat sich der Mann selbst getötet. Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden haben sich für die Ermittlungsbehörden nicht ergeben. Der Inhaftierte verbüßte in der JVA Bruchsal unter anderem wegen versuchten Totschlags seit Juli 2018 eine mehrjährige Haftstrafe und wäre voraussichtlich im Frühjahr 2022 entlassen worden.

Dem Mann war am Montag mitgeteilt worden, dass wegen der Corona-Pandemie ein für Dienstag anstehender erster Besuch seiner Frau nicht stattfinden kann. Ob das Motiv für die mutmaßliche Selbsttötung hierin liegt, konnte jedoch nicht aufgeklärt werden.



Fußleiste