• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • 41-Jähriger wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls in Untersuchungshaft

Suchfunktion

41-Jähriger wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls in Untersuchungshaft

Datum: 07.10.2020

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – 41-Jähriger wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls in Untersuchungshaft

Kurz vor Ladenschluss entwendete ein 41-jähriger Mann am Montagabend in der Filiale eines Drogeriemarkts in der Karlsruher Innenstadt ein Parfum. Er wurde dabei von einem Ladendetektiv beobachtet, der den Mann außerhalb des Geschäfts ansprach und zusammen mit weiteren zur Hilfe geeilten Personen durch Festhalten an dem Versuch hinderte, in eine Straßenbahn zu steigen. Der Tatverdächtige widersetzte sich dem durch Schlagen und Stoßen, wodurch eine Mitarbeiterin des Drogeriemarkts leicht verletzt wurde. Schließlich konnte der Tatverdächtige durch herbeigerufene Polizeibeamte vorläufig festgenommen werden.

Am gestrigen Dienstag wurde der einschlägig vorbestrafte Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.



Fußleiste