Suchfunktion

Hauptverhandlung wegen versuchten Totschlags u.a.

Datum: 04.12.2020

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen 07.12. – 11.12.2020 (KW 50)

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen 07.12. – 11.12.2020 (KW 50)

I) Hauptverhandlung wegen versuchten Totschlags u.a.

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe

1 Ks 430 Js 2547/20
 
Termin: 
Montag    07.12.2020     09.00 Uhr   Schwurgerichtssaal

Mittwoch   09.12.2020   09.00 Uhr   Schwurgerichtssaal

Freitag   11.12.2020     09.00 Uhr   Schwurgerichtssaal

Ein 44-jähriger deutscher Staatsangehöriger muss sich vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Karlsruhe wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau, im Nachgang zu einem Beziehungsstreit zwischen Ex-Frau und neuem Lebensgefährten in Karlsruhe, am 12.01.2020 aufgesucht und unter Verwendung eines Messer schwere Verletzungen am Rücken beigebracht zu haben.

Es besteht der Verdacht, dass der Angeklagte den möglichen Tod seines Opfers zumindest billigend in Kauf genommen hat.

Der Angeklagte wurde am 18.06.2020 festgenommen und befand sich bis zum 6. Juli 2020 in Untersuchungshaft.



II) Hauptverhandlung wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe

2 KLs 640 Js 6207/20
 
Termin:
Mittwoch     09.12.2020     09.00 Uhr   Sitzungssaal 126

 
Ein 23-jähriger deutscher Staatsangehöriger muss sich vor dem Landgericht Karlsruhe wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, am 10.06.2020 in einem von ihm angemieteten Hotelzimmer in Karlsruhe 648 Gramm Kokain in der Absicht gelagert zu haben, das Rauschgift zu verkaufen.  

Der Angeklagte wurde am 30.06.2020 festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.



III) Hauptverhandlung wegen versuchten Totschlags u.a.

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe

7 Ks 551 Js 25589/18
 
 
Termin:
Mittwoch        09.12.2020   09.30 Uhr   Sitzungssaal 125

Donnerstag   10.12.2020   09.30 Uhr   Sitzungssaal 125

Dienstag       15.12.2020   09.30 Uhr   Sitzungssaal 125

Zwei afghanische Staatsangehörige im Alter von jeweils 22 Jahren müssen sich vor der Jugendkammer des Landgerichts Karlsruhe wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen, am 28.07.2018, damals noch als Heranwachsende handelnd, im Zuge einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Menschen in 76316 Malsch unter Verwendung von Messern drei anderen Personen Stichverletzungen zugefügt zu haben. Eine weitere Person sei unter Nutzung eines Astes verletzt worden.  

Der ursprünglich beim Amtsgericht Ettlingen erhobenen Anklage der Staatsanwaltschaft Karlsruhe liegt der Tatvorwurf der gefährlichen Körperverletzung zugrunde.

Das Amtsgericht Ettlingen hat die Sache nach Beginn der Hauptverhandlung am 19.11.2019 an die Jugendkammer des Landgerichts Karlsruhe verwiesen, nachdem die Hauptverhandlung den Verdacht des Vorliegens eines Tötungsvorsatzes ergeben hatte.



IV) Hauptverhandlung wegen Diebstahls im besonders schweren Fall u.a.

Amtsgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe

2 Ls 620 Js 47718/19
 
 
Termine:
Montag          07.12.2020   09.00 Uhr     Sitzungssaal 1.09

Dienstag        08.12.2020   09.00 Uhr     Sitzungssaal 1.09

Donnerstag   10.12.2020   09.00 Uhr     Sitzungssaal 1.09

 
Ein 30-jähriger polnischer Staatsangehöriger muss sich vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts Karlsruhe wegen gewerbsmäßigen Diebstahls in 29 Fällen sowie unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in zwei Fällen verantworten.

Ihm wird unter anderem vorgeworfen, zwischen Mai 2019 und Juli 2020 in 28 Fällen Fahrräder sowie Pedelec Fährräder insbesondere im Stadtgebiet von Karlsruhe entwendet zu haben.

Der Angeklagte wurde am 22.07.2020 festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Ergänzend wird auf die gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Karlsruhe von 17.09.2020 und darin auf den letzten Absatz verwiesen. 

 

V) Hauptverhandlung wegen Subventionsbetruges

Amtsgericht Bruchsal
Schönbornstraße 18
76646 Bruchsal

3 Cs 720 Js 27270/20
 
 
Termine:
Donnerstag   10.12.2020   10.00 Uhr   Saal 009

Ein 38-jähriger rumänischer Staatsangehöriger muss sich vor dem Amtsgericht Bruchsal wegen Subventionsbetruges verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, am 28.04.2020 einen Antrag auf Gewährung einer sogenannten Corona-Soforthilfe für sein vorgebliches Gewerbe gestellt zu haben, obwohl dieses Gewerbe bereits zum 16.01.2020 abgemeldet worden war.

Wie vom Angeklagten erstrebt, wurde die Soforthilfe bewilligt und es wurden dem Angeklagten 9.000 Euro überwiesen.



Fußleiste