Suchfunktion

17-Jähriger in Untersuchungshaft

Datum: 08.01.2020

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – 17-Jähriger in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erließ der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht am Dienstagnachmittag Haftbefehl gegen einen 17-Jährigen.

Dem Jugendlichen wird versuchte schwere räuberische Erpressung vorgeworfen.Er soll am Montagnachmittag auf dem Parkplatz des Friedhofs in Östringen unter Vorhalt einer Waffe versucht haben, von einem Ehepaar die Herausgabe von Bargeld zu erpressen. Nachdem das Ehepaar sich unbeeindruckt zeigte, habe er mehrmals den Abzug der Waffe betätigt, ohne dass sich jedoch ein Schuss löste. Daraufhin hätte er mit einem Messer und einem Schlagstock gedroht.
Als sich das Ehepaar in das geparkte Fahrzeug retten konnte, sei der 17-Jährige geflüchtet.

Im Rahmen der geführten Ermittlungen und aufgrund einer Zeugenaussage konnte der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene Beschuldigte am frühen Dienstagmorgen in einer Wohnung in Östringen festgenommen werden. Das Polizeipräsidium Karlsruhe hatte am Montag über den Vorfall berichtet und um Hinweise zu dem zu diesem Zeitpunkt unbekannten Täter gebeten.



Fußleiste