Suchfunktion

33-Jähriger in Untersuchungshaft

Datum: 23.01.2020

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – 33-Jähriger in Untersuchungshaft

Am Dienstag gegen 01:15 Uhr wurde ein 33-jähriger moldauischer Staatsangehöriger wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge festgenommen.

Als der Tatverdächtige in der Karlsruher Innenstadt einer polizeilichen Personenkontrolle unterzogen werden sollte, flüchtete er zunächst zu Fuß, konnte aber von den Polizeibeamten vor Ort eingeholt und widerstandslos festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten einen Plastikbeutel mit ca. 150 Gramm Amphetamin und weitere Beweismittel, die auf einen Handel mit Betäubungsmitteln hindeuten.

Der einschlägig vorbestrafte Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Die Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen.



Fußleiste