• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Anzeigevorgang im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Vertrieb von Medikamenten eines Pharmaunternehmens; Kein Ermittlungsverfahren anhängig

Suchfunktion

Anzeigevorgang im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Vertrieb von Medikamenten eines Pharmaunternehmens; Kein Ermittlungsverfahren anhängig

Datum: 04.12.2019

Kurzbeschreibung: Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – Anzeigevorgang im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Vertrieb von Medikamenten eines Pharmaunternehmens; Kein Ermittlungsverfahren anhängig

Entgegen der heutigen Berichterstattung des Südwestrundfunks ermittelt die Staatsanwaltschaft Karlsruhe derzeit nicht gegen einen oder mehrere Geschäftsführer eines Pharmaunternehmens.

Zutreffend ist, dass bereits im Jahr 2017 eine unter Bezugnahme auf eine zuvor erfolgte Fernsehberichterstattung eingereichte Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe einging. Der Prüfvorgang wurde noch im Jahr 2017 ohne Einleitung eines Ermittlungsverfahrens abgeschlossen.

Im November 2019 wurde der Vorgang auf der Grundlage vom Anzeigeerstatter benannter Beweismittel wiederaufgenommen. Die insoweit bestehenden Vorermittlungen, zu deren Durchführung die Staatsanwaltschaft verpflichtet ist, dauern an. Erst im Anschluss daran kann entschieden werden, ob ein Ermittlungsverfahren einzuleiten ist.

Fußleiste