• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Hauptverhandlung wegen Diebstahls mit Waffen und Vortäuschens einer Straftat

Suchfunktion

Hauptverhandlung wegen Diebstahls mit Waffen und Vortäuschens einer Straftat

Datum: 04.03.2020

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen 09.03. – 13.03.2020 (KW 11)

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen
09.03. – 13.03.2020 (KW 11)


Hauptverhandlung wegen Diebstahls mit Waffen und Vortäuschens einer Straftat

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe 4 KLs 670 Js 29424/20

Termine:
Mittwoch 11.03.2020, 09:00 Uhr, Saal 125
Donnerstag 12.03.2020, 09:00 Uhr, Saal 125
Dienstag 17.03.2020, 09:00 Uhr, Saal 125
Dienstag 31.03.2020, 09:00 Uhr, Saal 125


Die beiden Angeklagten im Alter von 30 und 39 Jahren müssen sich wegen Dieb-stahls mit Waffen und Vortäuschens einer Straftat vor dem Landgerichts Karlsruhe verantworten.

Bei den Angeklagten handelt es sich um ehemalige Beschäftigte eines Sicherheitsunternehmens, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit dem Transport größerer Geldmengen betraut waren.

Ihnen wird vorgeworfen, einem zuvor gefassten gemeinsamen Tatplan entsprechend, am 22. Juli 2019 im Rahmen einer für ihren Arbeitgeber durchgeführten Transportfahrt auf der Bundesautobahn 5 in Richtung Süden in Höhe der Behelfsausfahrt Weingarten unter Mitführung von Schusswaffen einen vermeintlichen Überfall inszeniert zu haben und im Zuge dessen in dem Geldtransporterfahrzeug befindliche 824.534,80 Euro entwendet zu haben.

Die beiden Angeklagten wurden am 28.08.2019 festgenommen und befinden sich aufgrund von Haftbefehlen des Amtsgerichts Karlsruhe vom 28.08.2019 und vom 29.08.2019 ununterbrochen in Untersuchungshaft.

Ergänzend wird auf die Pressemitteilungen der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe vom 22.07.2019 und vom 30.08.2019 verwiesen.



Fußleiste