• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Hauptverhandlung wegen schweren Raubes u.a.

Suchfunktion

Hauptverhandlung wegen schweren Raubes u.a.

Datum: 26.06.2020

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen  29.06. - 03.07.2020 (KW 27)

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen
29.06. - 03.07.2020 (KW 27)

 Hauptverhandlung wegen schweren Raubes u.a.
Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe

22 KLs 301 Js 24491/19
 
Termine:
 
Montag                 29.06.2020
Donnerstag          09.07.2020
Freitag                 10.07.2020
Montag                 20.07.2020
Mittwoch               22.07.2020
Montag                 27.07.2020
Freitag                  31.07.2020
jeweils 9.00 Uhr
Schwurgerichtssaal
 

Zwei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren sowie eine 28-jährige Frau müssen sich wegen Raubes - die beiden Männer auch wegen gefährlicher und schwerer Körperverletzung - vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Den Angeklagten deutscher Staatsangehörigkeit wird vorgeworfen, am 19.06.2019 in das Büro einer Werkstatt-Garage in Bad Schönborn-Langenbrücken eingebrochen zu sein und dort 300,- Euro entwendet zu haben. Die beiden Männer stehen im Verdacht, dabei einen 34-Jährigen dermaßen brutal zusammengeschlagen zu haben, dass dieser mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen in einer Klinik notoperiert werden musste. Er leidet noch heute unter massiven körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen und lebt deswegen in einer Seniorenresidenz. Der ursprüngliche Tatvorwurf des versuchten Totschlags hat sich nicht bestätigt, da sich der erforderliche Vorsatz nicht feststellen ließ.

Die beiden Männer befinden sich seit Juli 2019 in Haft. Die 28-jährige Angeklagte, die sich ebenfalls seit 29.07.2019 in Untersuchungshaft befand, wurde am 18.12.2019 auf freien Fuß gesetzt, da sie nach den Ermittlungen an den Körperverletzungshandlungen nicht beteiligt war.

Ergänzend wird auf die gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 21.06.2019 hingewiesen.



Fußleiste