• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Hauptverhandlung wegen schwerer Brandstiftung

Suchfunktion

Hauptverhandlung wegen schwerer Brandstiftung

Datum: 08.01.2021

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen 11.01. - 15.01.2021

 
Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen 11.01. – 15.01.2021 (KW 2)

Hauptverhandlung wegen schwerer Brandstiftung

Landgericht Karlsruhe

Hans-Thoma-Straße 7

76133 Karlsruhe


22 KLs 760 Js 24638/20 
 
Termin:

Dienstag 12.01.2021   09.00 Uhr    Schwurgerichtssaal 125

Montag   18.01.2021   09.00 Uhr    Schwurgerichtssaal 125

Mittwoch 20.01.2021   09.00 Uhr    Schwurgerichtssaal 125

 
Ein 33-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger muss sich vor dem Landgericht Karlsruhe wegen schwerer Brandstiftung verantworten. 

Ihm wird vorgeworfen, am Morgen des 04.07.2020 sein im ersten Obergeschoss einer Anschlussunterbringung für Asylsuchende in Bretten befindliches Zimmer sowie weitere Räumlichkeiten in Brand gesetzt zu haben. Es besteht der Verdacht, dass der Angeklagte eine dort befindliche Matratze anzündete und die Flammen in der Folge, wie vom Angeklagten für möglich gehalten und billigend in Kauf genommen, auf das Gebäude übergriffen.

In dem Gebäude befanden sich zur Tatzeit ein weiterer Mitbewohner im ersten Obergeschoss sowie eine Ladenangestellte im Erdgeschoss.

Der Angeklagte wurde am 04.07.2020 vorläufig festgenommen und befindet sich seitdem aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft.  

Ergänzend wird auf die gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Karlsruhe von 06.07.2020 verwiesen.

Fußleiste