• Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Presse / 
  • Polizeieinsatz wegen Drohung gegen Moschee

Suchfunktion

Polizeieinsatz wegen Drohung gegen Moschee

Datum: 14.02.2020

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Pforzheim

(PF) Pforzheim - Polizeieinsatz wegen Drohung gegen Moschee

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Pforzheim

Am Donnerstagabend ging gegen 21.12 Uhr bei einer Moschee in der Pforzheimer Oststadt eine Bombendrohung ein.

Die sofort verständigte Polizei nahm die Bedrohung ernst und reagierte mit Einsatzmaßnahmen, um mögliche Gefährdungen auszuschließen. Die Polizei hat die Örtlichkeit mit starken Kräften durchsucht, hierbei kam auch ein Sprengstoffspürhund zum Einsatz. Es ergaben sich keine Hinweise auf sprengstoffähnliche Gegenstände.

Die Polizei ist zum Schutz der Besucherinnen und Besucher weiterhin vor Ort. Die Abläufe und Gebetszeiten in der Moschee sind nicht beeinträchtigt.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen und Umständen der Bedrohung wurden durch die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Pforzheim und die Staatsanwaltschaft Karlsruhe übernommen.



Fußleiste